+49 (0)7721 99 33 677 reise@mosa-african-exclusive.de

Wie alles Begann

Vor 8,5 Jahren machte ich mich auf den Weg ins Ungewisse. Ich reiste nach Namibia und wusste in diesem Moment noch nicht, dass dieser Aufenthalt mein weiteres Leben bestimmen würde.

Bereits während der Schulzeit wusste ich, dass ich nach dem Abitur ins Ausland gehen möchte. Von Anfang an sagte ich, dass ich irgendwo hin möchte wo nicht jeder hin geht, also strich ich gleich schon mal USA, Australien und Neuseeland von meiner Liste.

Vielleicht Südamerika, vielleicht Afrika… egal Hauptsache weit weg.

Durch einen Zufall bin ich dann in Namibia gelandet. Ohne zu wissen was auf mich zukommt stieg ich im Sommer 2010 in den Flieger, damals gab es noch einen Direktflug mit Air Berlin nach Windhoek. Ich wusste lediglich, dass ich auf einer Gästefarm arbeiten würde, wusste jedoch nicht was meine Aufgaben sind und wusste auch nicht was das Land Namibia mit sich bringen wird.

Dort angekommen hat mich das Land ziemlich schnell fasziniert. Die Weite des Landes, die Art der Menschen und die Einsamkeit. Die Gästefarm lag in der wunderschönen Erongo Region. Die Erongo Region liegt zwischen Windhoek und Swakopmund, am bekanntesten in dieser Region ist die Spitzkoppe. Eine landschaftlich einzigartige Region, mit kuriosen Felsgravuren, schönen Gebirgsketten und dennoch die endlose Weite.

Ich begann die Familie bei den Büroarbeiten zu unterstützen. Ich kümmerte mich um die Buchungen, half dabei die neue Webseite zu erstellen und half eine gewisse Struktur bei den Buchungsabläufen rein zu bringen. Ebenso durfte ich bei dem halbjährigen Sohn Babysitten.

Sehr schnell gewöhnte ich mich an die Einsamkeit, der 15.000 Hektar großen Farm und den täglichen Sonnenschein.

Immer wieder durfte ich am Nachmittag/Abend bei den Gamedrives teilnehmen. Hierbei lernte ich viel über die hier lebenden Tiere und Pflanzen und war einfach zur fasziniert. Es gab auf der Farm nicht die großen Tiere, doch auch die Oryx, Springböcke, Kudus und Eland faszinierten mich. Ab und zu hatte ich das Glück die hier lebenden Giraffen zu sehen.

Die Familie betrieb nicht nur eine Gästefarm, sondern auch eine Schlachterei in Windhoek und eine Rinder Farm. Somit tauchte ich auch immer wieder in das Farm-Leben in Namibia ein. Ich durfte mit zu Rinder Versteigerungen, ich war dabei als neue Schafe gekauft wurden und ich durfte immer wieder mit nach Windhoek um auch in der Schlachterei eine gewisse Ordnung im Büro zu schaffen.

Erst kurz bevor ich abreiste lernte ich das „touristische“ Namibia kennen. Meine Eltern besuchten mich im Februar 2011. Mit zwei Dachzelten, zeigte ich den beiden meine zweite Heimat. Von Windhoek fuhren wir zuerst zum Lake Oanob Staudamm bei Rehoboth. Dieser Zwischenstopp war zum ankommen geplant und diente hierzu auch sehr gut.

Am nächsten Tag wollten wir über den Spreetshoogte Pass zu Sossusvlei fahren. An der Rezeption hieß es, dass wir es auf Grund der vielen laufenden Flüsse, nicht bis Sossusvlei schaffen würden. Wir wagten es dennoch und hatten eine wunderschöne Fahrt. Auf dem Pass angekommen verliebte ich mich erneut in das Land. Gefühlt lag ganz Namibia zu unseren Füßen.

Die Fahrt ging weiter. In Solitair hielten wir natürlich bei der Bäckerei, um den besten Apfelkuchen des Landes zu essen. Dieser war wirklich sehr lecker, doch noch faszinierender war die Bäckerei. Eine kleine, schon ältere Bäckerei die einen Jahrzehnte in die Vergangenheit versetzt. Es gab Filterkaffee gegen eine kleine Spende und natürlich richtig leckere Kuchen. (Heute ist die Bäckerei umgebaut und moderner gestaltet. Das besondere Flair von damals hat die Bäckerei leider nicht mehr, doch der Kuchen schmeckt noch genauso lecker)

Wir übernachteten direkt auf dem Sesriem Campsite innerhalb des Nationalparks. Der Plan war, dass wir am nächsten Morgen früh aufstehen und zu den Sossusvlei Dünen fahren werden.

Doch die Regenzeit machte uns ein Strich durch die Rechnung, früh standen wir auf und machten uns auf den Weg, doch wir mussten feststellen, dass der Kuiseb River zu viel Wasser führte. Ein Fahrzeug stand schon mitten im Fluss und wurde von den Wassermassen weggetragen. Einige der Fahrzeuge mussten die Nacht sogar auf der anderen Seite des Flusses verbringen, da das Wasser am Vortag ohne Vorwarnung kam.

Somit genossen wir den Sonnenaufgang auf einer kleinen Düne vor dem Kuiseb River und beobachteten das Spektakel rund um den Fluss.

Anschließend besuchten wir den mit Wasser gefüllten Kuisib Canyon – kaum zu glauben, dass man hier in der Trockenzeit Wanderungen unternehmen kann.

Am Nachmittag versuchten wir noch einmal unser Glück, und wir kamen sogar auf die andere Seite. An dem 4×4 Parkplatz angekommen hieß es jedoch das die Strecke zu Sossusvlei und Death Vlei gesperrt ist. Doch, auch so, hatten wir ein einzigartiges Erlebnis und Panorama.

Auf dem Rückweg kam ein weiterer kurzer Schock. Es fing leicht an zu regnen, aus dem leichten Regen wurde ein sehr starker Regenschauer und wir hatten Angst das der Wasserpegel des Kuisib Canoyns wieder stark ansteigen wird. Gerade so kamen wir noch auf die andere Seite und übernachteten noch einmal auf dem Sesriem Campsite.

Am nächsten Morgen ging es nach Swakopmund. Dort verbrachten wir drei Tage mit Sonnenschein. Wir unternahmen am 14.02. eine Katamaran Tour. Auf Grund des Valentinstags war der Katamaran mit ganz vielen Herzchen geschmückt und fast nur Pärchen auf dem Boot. Wir sahen Seehunde, Delfine und genossen die Sonne, die uns bei dem kühlen Wind wärmte. Zum Mittagessen gab es eine große Fischplatte und ich probierte meine erste Auster.

Wir erkundeten Swakopmund und gingen Souvenirs shoppen.

Entlang der Skalton Coast fuhren wir dann ins Damaraland und verbrachten die Nacht auf einem abgelegenen Campingplatz. Am nächsten Morgen besuchten wir Twyfelfontein und den versteinerten Wald. Bei dem versteinerten Wald erwischten wir jedoch den falschen, so dass wir hier leider abgezockt wurden und die Luft wurde uns aus den Reifen gemacht. Wir beschlossen so schnell wie möglich weg zu kommen und am nächsten Parkplatz uns um die Reifen zu kümmern. Das war bisher die einzige Situation, die ich hatte in der ich mich unwohl gefühlt hatte in Namibia bzw. in Afrika im Allgemeinen.

Unser nächster Halt war  die Bambatsi Guestfarm, eine Gästefarm südlich des Etoshas (uns wurde auf Grund des Regens abgeraten in den Etosha Nationalpark zu fahren, zuviel Wasser und zu wenig Tiere). Hier verbrachten wir den Tag am Pool und genossen den Ausblick von der Hochebene der Gästefarm. Wir unternahmen einen Ausflug zur Fingerklip und waren begeistert von dem einzigartigen Felsen.

Verabschiedet wurden wir von zwei Giraffen – unser Tier-Highlight der kompletten Reise. Ja richtig, wir haben keine Löwen, keine Elefanten oder andere großen Tiere gesehen und dennoch waren wir verliebt in das Land, mittlerweile nicht nur ich, meine Eltern hatte das Fieber ebenso gepackt.

Die letzten drei Nächte verbrachten wir auf der Gästefarm auf der ich arbeitete. Auch hier hatten wir schöne Tage. Wir besuchten die Farm Ameib und unternahmen dort die Wanderung zur Philips Cave. Am zweiten Tag besuchten wir die benachbarten San und erhielten einen Einblick in das traditionelle Leben der Ureinwohner. Auch hier durften wie wieder in den Genuss eines einzigartigen Panoramas kommen – der viele Regen färbte das Land in ein grünes Paradies.

Nach zwei knappen Wochen hieß es Abschied nehmen. Ich brachte meine Eltern nach Windhoek und verabschiedete mich. Für die beiden war es besonders schlimm, zum einen sich von dem grandiosen Namibia zu verabschieden und zum anderen sich wieder von mir zu verabschiedeten, sie dachten ich komme erst im Mai/Juni wieder zurück nach Deutschland.

Was sie jedoch nicht wussten, dass es nicht mal mehr zwei Wochen waren bis ich nach Hause kam. Aufgrund meiner Bewerbungen musste ich leider schon früher zurück nach Deutschland. Daher beschloss ich passend zu Fasnacht (Villingen, meine Heimatstadt ist eine Fasnachts-Hochburg) wieder nach Hause zu kommen.

Meine Schwester wollet mich in München am Mittwoch vor dem Schmotzigen (Altweiber-Fasnet) abholen, doch musste dann länger arbeiten als gedacht. Daraufhin weihte sie meinen Papa ein, der mich vom Flughafen abholte. Dieser war so nervös, dass er es vor meiner Mutter nicht verheimlichen konnte und so wusste auch sie am Tag meiner Ankunft Bescheid.

Am nächsten Morgen (Schmotziger, Alt Weiber Fasnacht, Schmutziger Donnerstag) überraschte ich dafür all meine Freunde. Ich schaute den Fasnachts-Umzug an und alle konnten ihren Augen nicht glauben, als sie mich sahen. Eine bessere Begrüßung hätte es nicht geben können.

Nach der ganzen Aufregung schaltete sich jedoch auch wieder der Kopf ein, die Massen an Menschen überforderten mich, sie machten mich müde. Um halb zwölf verabschiedete ich mich und ging um von meinem Namibia zu träumen.

Die Wochen verstrichen und ich musste feststellen, dass ich mich in der Namibia-Zeit stark verändert hatte. So richtig wohl fühlte ich mich zurück in Deutschland nicht.

Ich begann ein duales Hotel-Management Studium und kämpfte mich dort ein halbes Jahr durch. Die Praxis Phase des Studiums begann am 25.12. in einem Sterne Restaurant. Dies war dann der Wendepunkt für mich. Innerhalb der ersten drei Tage war mir klar, dass das nicht meine Welter war. Am 28.12. beschloss ich das Studium abzubrechen. Am selben Tag besuchte ich einen Reiseveranstalter spezialisiert auf Reisen nach Afrika und fragte nach einem Praktikumsplatz. Ein Tag später saß ich im selben Büro als Praktikant und konnte wieder ein Stück in „meine“ Afrika Welt eintauchen. Aus dem Praktikumsplatz wurde dann im Frühjahr ein Ausbildungsplatz und ich fühlte mich endlich wieder angekommen und zuhause.

Während der Ausbildung unternahm ich mehrere Reisen nach Afrika, doch von diesen Reisen erzähle ich ein anderes mal.

Leave a Reply

Kategorien

Newsletter

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet diese Webseite Cookies. Sie können mehr darüber erfahren, welche Cookies verwendet werden, oder sie in Datenschutzeinstellungen ausschalten.
AkzeptierenDatenschutzeinstellungen

Datenschutz-Grundverordnung

  • Datenschutz auf einen Blick
  • Analyse Tools und Werbung

Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:

https://www.mosa-african-exclusive.de/datenschutzerklaerung/

Analyse Tools und Werbung

Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Google Analytics verwendet so genannte „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Die Speicherung von Google-Analytics-Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.

IP Anonymisierung

Wir haben auf dieser Website die Funktion IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Browser Plugin

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Widerspruch gegen Datenerfassung

Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Auftragsdatenverarbeitung

Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Google Analytics vollständig um.

Demografische Merkmale bei Google Analytics

Diese Website nutzt die Funktion “demografische Merkmale” von Google Analytics. Dadurch können Berichte erstellt werden, die Aussagen zu Alter, Geschlecht und Interessen der Seitenbesucher enthalten. Diese Daten stammen aus interessenbezogener Werbung von Google sowie aus Besucherdaten von Drittanbietern. Diese Daten können keiner bestimmten Person zugeordnet werden. Sie können diese Funktion jederzeit über die Anzeigeneinstellungen in Ihrem Google-Konto deaktivieren oder die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics wie im Punkt “Widerspruch gegen Datenerfassung” dargestellt generell untersagen.

Google AdSense

Diese Website benutzt Google AdSense, einen Dienst zum Einbinden von Werbeanzeigen der Google Inc. („Google“). Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Google AdSense verwendet sogenannte „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglichen. Google AdSense verwendet auch so genannte Web Beacons (unsichtbare Grafiken). Durch diese Web Beacons können Informationen wie der Besucherverkehr auf diesen Seiten ausgewertet werden.

Die durch Cookies und Web Beacons erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) und Auslieferung von Werbeformaten werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Diese Informationen können von Google an Vertragspartner von Google weiter gegeben werden. Google wird Ihre IP-Adresse jedoch nicht mit anderen von Ihnen gespeicherten Daten zusammenführen.

Die Speicherung von AdSense-Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Google Analytics Remarketing

Unsere Websites nutzen die Funktionen von Google Analytics Remarketing in Verbindung mit den geräteübergreifenden Funktionen von Google AdWords und Google DoubleClick. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Diese Funktion ermöglicht es die mit Google Analytics Remarketing erstellten Werbe-Zielgruppen mit den geräteübergreifenden Funktionen von Google AdWords und Google DoubleClick zu verknüpfen. Auf diese Weise können interessenbezogene, personalisierte Werbebotschaften, die in Abhängigkeit Ihres früheren Nutzungs- und Surfverhaltens auf einem Endgerät (z.B. Handy) an Sie angepasst wurden auch auf einem anderen Ihrer Endgeräte (z.B. Tablet oder PC) angezeigt werden.

Haben Sie eine entsprechende Einwilligung erteilt, verknüpft Google zu diesem Zweck Ihren Web- und App-Browserverlauf mit Ihrem Google-Konto. Auf diese Weise können auf jedem Endgerät auf dem Sie sich mit Ihrem Google-Konto anmelden, dieselben personalisierten Werbebotschaften geschaltet werden.

Zur Unterstützung dieser Funktion erfasst Google Analytics google-authentifizierte IDs der Nutzer, die vorübergehend mit unseren Google-Analytics-Daten verknüpft werden, um Zielgruppen für die geräteübergreifende Anzeigenwerbung zu definieren und zu erstellen.

Sie können dem geräteübergreifenden Remarketing/Targeting dauerhaft widersprechen, indem Sie personalisierte Werbung in Ihrem Google-Konto deaktivieren; folgen Sie hierzu diesem Link: https://www.google.com/settings/ads/onweb/.

Die Zusammenfassung der erfassten Daten in Ihrem Google-Konto erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung, die Sie bei Google abgeben oder widerrufen können (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Bei Datenerfassungsvorgängen, die nicht in Ihrem Google-Konto zusammengeführt werden (z.B. weil Sie kein Google-Konto haben oder der Zusammenführung widersprochen haben) beruht die Erfassung der Daten auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse ergibt sich daraus, dass der Websitebetreiber ein Interesse an der anonymisierten Analyse der Websitebesucher zu Werbezwecken hat.

Weitergehende Informationen und die Datenschutzbestimmungen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter: https://www.google.com/policies/technologies/ads/.

Google AdWords und Google Conversion-Tracking

Diese Website verwendet Google AdWords. AdWords ist ein Online-Werbeprogramm der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States (“Google”).

Im Rahmen von Google AdWords nutzen wir das so genannte Conversion-Tracking. Wenn Sie auf eine von Google geschaltete Anzeige klicken wird ein Cookie für das Conversion-Tracking gesetzt. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die der Internet-Browser auf dem Computer des Nutzers ablegt. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung der Nutzer. Besucht der Nutzer bestimmte Seiten dieser Website und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können Google und wir erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde.

Jeder Google AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Die Cookies können nicht über die Websites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Wenn Sie nicht am Tracking teilnehmen möchten, können Sie dieser Nutzung widersprechen, indem Sie das Cookie des Google Conversion-Trackings über ihren Internet-Browser unter Nutzereinstellungen leicht deaktivieren. Sie werden sodann nicht in die Conversion-Tracking Statistiken aufgenommen.

Die Speicherung von “Conversion-Cookies” erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.

Mehr Informationen zu Google AdWords und Google Conversion-Tracking finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google: https://www.google.de/policies/privacy/.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Google reCAPTCHA

Wir nutzen “Google reCAPTCHA” (im Folgenden “reCAPTCHA”) auf unseren Websites. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (“Google”).

Mit reCAPTCHA soll überprüft werden, ob die Dateneingabe auf unseren Websites (z.B. in einem Kontaktformular) durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Hierzu analysiert reCAPTCHA das Verhalten des Websitebesuchers anhand verschiedener Merkmale. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald der Websitebesucher die Website betritt. Zur Analyse wertet reCAPTCHA verschiedene Informationen aus (z.B. IP-Adresse, Verweildauer des Websitebesuchers auf der Website oder vom Nutzer getätigte Mausbewegungen). Die bei der Analyse erfassten Daten werden an Google weitergeleitet.

Die reCAPTCHA-Analysen laufen vollständig im Hintergrund. Websitebesucher werden nicht darauf hingewiesen, dass eine Analyse stattfindet.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse daran, seine Webangebote vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor SPAM zu schützen.

Weitere Informationen zu Google reCAPTCHA sowie die Datenschutzerklärung von Google entnehmen Sie folgenden Links: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ und https://www.google.com/recaptcha/intro/android.html.